Tier- und Pflanzenwelt Touren

In Sri Lanka gibt es 22 National Parks, die man besichtigen kann. Die meisten davon sind ganzjährig geöffnet und einige wenige nur für eine bestimmte Zeit des Jahres. Wir führen Touren für jeden Park durch, welche zu dem Zeitpunkt auch geöffnet haben.

Trockene Zone

Yala,Wilpattu, Gal Oya, Kumana, Udawalawe, LahugalaKitulana, Maduru Oya, Wasgamuwa, Flood Plains, Somawathiya, Bundala,Lunugamvehera,Minneriya, Kaudulla , Angammedilla , Ussangoda ,Mullaitivu

Nasse Zone

Horton Plains, Horagolla, Galway’s Land

Marine Zone

Hikkaduwa , Pigeon Island
Yala, Udawalawe, Mineriya, Wasgamuwa, Kumana, Wilpattu, Horton Plains, und HikkaduwasindsehrbeliebtbeiTouristen, während der Rest eherGeheimtippssind. Wenn Sie Leoparden sehen wollen, wären die besten Parks entweder Yala oder Wasgamuwa. Elefanten und Dammwild gibt es überall in diesen Parks. Interessiert Sie eher die Unterwassertierwelt, dann sind Hikkaduwa und Pigeon Island dafür geeignet, wobei Hikkaduwa die beste Wahl für Tauchausflüge wäre bzw. um die Unterwasserwelt mit den Kinder zu entdecken.

Yala National Park (6°22′22″N81°31′01″E)yala nationala park

Der Yala National Park ist der zweitgrößte Sri Lankas und liegt im Südosten des Landes. Er befindet sich ca. 300km entfernt von Colombo (ca. 6 – 8 Stunden Fahrt von Colombo Flughafen). Er ist berühmt für seine Leoparden Dichte. Er ist der am meisten besuchte und berühmteste Park Sri Lankas


Sinharaja

Der Sinharaja Naturschutzwald ist ein Nationalpark und für seine Artenvielfalt bekannt. Er ist von internationaler Bedeutung und wurde zum Biosphärenreservat und UNESCO Weltkulturerbe ernannt.
Sie können den Sinharaja Regenwald nur zu Fuß erkunden und nicht per Jeep.


Udawalawe National Park (6°26′18.04″N80°53′18.44″E)

Der Udawalawa National Park liegt ca. 4 Autostunden vom Flughafen Colombo entfernt. Er ist ein wichtiger Lebensraum der Sri Lanka Elefanten, welche durch die offene Landschaft sehr einfach zu entdecken sind. Viele Elefanten zieht es in den Park wegen dem Udawalawa Reservoir. Aus diesem Grund leben schätzungsweise über 250 Elefanten permanent hier.


Wasgamuwa (7°43′N80°56′E)

Wasgamuwa liegt ca. 225km entfernt von Colombo (ca. 5 Autostunden vom Flughafen Colombo entfernt) und ist bekannt für seine großen Elefantenherden. Weiterhin ist er für seine Vogelartenvielfalt berühmt. Der Name Wasgamuwa stammt von den Worten „WalasGamuwa“. „Walas“ heißt übersetzt Lippenbär und „Gamuwa“ Holz. In dem Park kann man ca. 23 Säugetierarten entdecken. Darunter ca. 150 Elefanten, Affen, Wasserbüffel und Dammwild. Leoparden und Lippenbären sind eher selten zu sehen, genau wie die kleine goldene Palmen Schleichkatze.


Wilpattu National Park.( 8°26′N80°00′E)

Der Park befindet sich ca. 180km nördlich von Colombo (ca. 4 bis 5 Autostunden vom Flughafen Colombo entfernt) Die Einzigartigkeit des Parks sind die „Willus“, die natürlichen Seen. Der Wilpattu National Park ist der größte und einer der ältesten National Parks Sri Lankas. Er gehört zu einen der Top National Parks, die für ihre Leopardendichte bekannt sind. Durch den Krieg war der National Park für knapp 20 Jahre geschlossen, welcher nun aber wieder seine Pforten geöffnet hat.


Kumana National Park (6°30′47″N81°41′16″E)

Der Park befindet sich ca. 390km südöstlich von Colombo und berühmt für seine Avifauna, insbesondere für seine großen Schwärme an Zugwasservögel und Watvögel. Aus diesem Grund ist Kumana einer der wichtigsten Brutplätze in Sri Lanka. 255 Vogelarten wurden in dem Park gezählt. Während der Monate April bis Juli kommen zehntausende von Zugvögeln jährlich in den National Park


Lahugala Kitulana National Park(6°53′N81°40′E)

Lahugala ist einer der kleinsten National Parks Sri Lankas. Trotz seiner geringen Größe ist der Park ein wichtiger Lebensraum für SriLanka Elefanten und Vögel. Makak und Langur Affen, Lippenbären, Schakale, rotgefleckte Katze, Fischkatze, Leoparden, Wildschweine, indischer Muntjak Hirsche, Dammwild, Schuppentiere und andere Säugetiere kann man in dem Park entdecken.


Horton Plains National Park(6°48′N80°48′E)

Horton Plains befindet sich ca. 6 Autostunden entfernt vom Flughafen Colombo und ist ein Schutzgebiet im zentralen Hochland Sri Lankas. Hier sieht man mit Gras bedeckte Berge und wolkenverhangene Wälder. Das Plateau ist für seine Artenvielfalt bekannt. Viele Spezies, die hier gefunden wurden, gibt es nur hier.


Hikkaduwa National Park (6°08′42″N80°05′33″E)

Hikkaduwa ist einer von zwei Meeres National Parks in Sri Lanka. Hier findet man Korallensaumriffe mit einer großen Artenvielfalt. Es ist ein typisches Flachwasser Saumriff mit einer durchschnittlichen Tiefe von 5m. Das Korallenriff reduziert die Erosion der Küste durch seine natürliche geformten Wellenbrecher. Der Nationalpark zieht sich ca. 4 km der Küste entlang und liegt ca. 5 bis 50 m, je nach den klimatischen Bedingungen des Jahres, von ihr entfernt. Hier verbringen Sporttaucher gerne ihre Freizeit.


Knuckles Mountain Range Nature Reserve(7°27′N80°48′E)

Das Knuckles Mountain Natur Reservat liegt schätzungsweise 6 Autostunden entfernt vom Flughafen Colombo in der zentralen Provinz Sri Lankas. Es ist eine landschaftlich malerisches, bergiges und mit Hochplateaus versetztes Natur Reservat und ein Paradies für Wanderer. Mit seinen oft dicken wolkenverhangenen Gebieten bildet es einen klimatischen Mikrokosmos im Vergleich zum Rest von Sri Lanka. Lassen Sie sich ebenfalls von den rustikalen und authentischen Dörfern an den Wegen verzücken, genau wie von dieser einzigartigen wunderschönen Landschaft.

Jetzt anfordern